Home
Das Buch Der Autor Impressum
Kreiszeitung Böblinger Bote
Kreiszeitung Böblinger Bote
Sindelfinger Zeitung
Stuttgarter Zeitung
Kreiszeitung Böblinger Bote
Reutlinger Wochenblatt
Zollern-Alb-Kurier
Email: info@helmutdast.de

Links

„Der Leistungsdruck wird erst richtig steigen“

KRZ-Interview mit dem Böblinger Legastheniker-Therapeuten Helmut Dast

Kreiszeitung Böblinger Bote Nr. 24/2003 = 30.01.2003; Seite 8. Die Fragen stellte KRZ-Redakteur Martin Müller

Böblingen (mmü) - Aus Anlass der Zwischenzeugnisse an den Schulen sprach die Kreiszeitung Böblinger Bote mit dem Bildungsexperten, Realschullehrer und Legasthenikertherapeuten Helmut Dast.

KRZ: Jetzt gibt's wieder Zwischenzeugnisse an den Schulen. Und überall wird man lesen können, wie wichtig gute Noten sind. Werden Sie in diesen Chor mit einstimmen?

Helmut Dast: Ich stehe jetzt seit 17 Jahren für ein, wie ich glaube, hervorragendes außerschulisches Förderangebot und in Englisch hat mein Institut sogar deutschlandweite Bedeutung bekommen. "Das unnötige Versagen in Englisch", unser Buch, das dies dokumentiert, war ab der 2. Auflage ein Fachbestseller, die 3. Auflage wird gerade fertiggestellt. Trotzdem habe ich noch nie über Noten geredet. Inzwischen wird es leider notwendig. Der Leistungsdruck an den Schulen wird in den nächsten Jahren erst richtig steigen und die Durchlässigkeit nach oben wird praktisch abgeschafft.

Beweise gefällig?

Die Grundschulfremdsprache ab Klasse 1 in Baden-Württemberg ist da, aber die Erweiterung des Bildungshorizonts der Kinder stand dabei nicht allein im Mittelpunkt.

KRZ: Englisch ab Klasse 1 wird aber von den Eltern fast einhellig positiv aufgenommen?

Helmut Dast: Ja, weil sie die damit verbundenen Folgen nicht bedenken...

Das gesamte Interview senden wir Ihnen gerne per Fax oder e-mail zu.

(Inzwischen -Frühjahr 2006- sind die Elternproteste dagegen recht zahlreich, dass die Grundschulfremdsprache ab Klasse 1 hier in Baden-Württemberg als Hebel missbraucht wird, um im verkürzten Gymnasium gleich in der 2. Hälfte der Klasse 5 mit der zweiten Fremdsprache zu beginnen. Auch weil die Lehrpläne, entgegen den Ankündigungen, kaum entschlackt wurden, hat der Leistungsdruck am 7,5-jährigen Gymnasium inzwischen eine solche Höhe erreicht, dass auch manche begabte Schülerin, manch fleißiger und fähiger Schüler ohne qualifizierte außerschulische Hilfe plötzlich von heute auf morgen scheitern kann.)

Mit etwas anderer Schwerpunktsetzung ist diese Problematik ausführlich auch in meinem Gutachten für die KMK enthalten. Als Broschüre veröffentlicht. Hier klicken.

 

 

Powered by Bytesemotion
Nach oben